Schriftgröße

Austauschaktion Heizungsumwälzpumpe

Alte Heizungsumwälzpumpe gegen Hocheffizienz-Heizungsumwälzpume


Ansprechpartnerin in der Gemeinde:
Frau Vetter     Bauamt     09503-9223 19
 

Voraussetzung für die Förderung:

• Zuschuss von 80 Euro pro Pumpe
• Eine Pumpe pro Gebäude kann gefördert werden
• Gebäude muss sich auf Gemeindegebiet befinden
• Förderfähig sind Eigentümer selbst genutzter oder
   vermieteter Wohngebäude
• Einbau muss durch einen leistungsfähigen Handwerksbetrieb erfolgen
• Antragstellung bei der Gemeinde vor Auftragserteilung
• Vorlage der Handwerkerrechnung bei der Gemeinde zur Auszahlung
• Rückwirkende Zuschussgewährung ist nicht möglich
• Förderung soll zunächst auf 100 Pumpen beschränkt werden

Hier der Stromkostenvergleich alte/neue Umwälzpumpe
 

Folgende Firmen unterstützen das Projekt:

Wilhelm Stretz, Mittelweg 5 a, 96173 Oberhaid,
Tel. 09503/7137, Fax 09503/8146

G. Fuchs, Der Profi für Heizung und Bad, Zellberg 12, 96173 Oberhaid,
Tel. 09503/1226, Mobil 0171/4426260